Nach der Bundestagswahl –
Vor der Betriebsratswahl
07. bis 09. November 2017
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

Der Deutsche BetriebsräteTag lädt Sie auch in diesem Jahr herzlich ein, sich mit Ihren Projekten für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2017 zu bewerben.
Unser Ziel ist es, die öffentliche Anerkennung und Wertschätzung für Ihr Engagement als Betriebsratsmitglied zu erhöhen.
 
Zu diesem Zweck unterstützt der Deutsche BetriebsräteTag von Beginn an die Initiative der führenden Betriebsräte-Zeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles werden 2017 zum achten Mal in Folge erfolgreiche Praxis-Beispiele aus Ihrer Betriebsratsarbeit zwischen 2015 und 2017 gesucht.

Die Nominierten, Preisträger & die Jury des Deutschen Betriebsräte-Preises 2015


Bewerben Sie sich bis zum 30. April 2017 mit Ihrem Projekt ganz einfach unter: www.deutscherbetriebsraete-preis.de!


Informationen zu einer erfolgreichen Bewerbung finden Sie hier!

Es lohnt sich für Sie mitzumachen:

    • Die einreichenden Gremien nominierter Projekte erhalten die exklusive Möglichkeit ihr Projekt in einem Vortrag am 07. bis 09.11.2017 auf dem DeutschenBetriebsräteTag zu präsentieren
    • Alle am Deutschen Betriebsräte-Preis teilnehmenden Betriebsräte erhalten die Möglichkeit ihr Projekt in der BetriebsräteMesse im Foyer des Plenarsaals während des Deutschen BetriebsräteTags vorzustellen
    • Alle Teilnehmer erhalten eine hochwertige Teilnahme-Urkunde unterzeichnet von der Bundesarbeitsministerin sowie der Jury
    • Alle Teilnehmer erhalten exklusive Sonderkonditionen für den Deutschen BetriebsräteTag inklusive Preisverleihung

    Sichern Sie sich ab sofort Ihren Platz beim Deutschen BetriebsräteTag 2017!

     

    Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.betriebsraetetag.de/anmeldung.

    Nutzen auch Sie die Teilnahme am Deutschen Betriebsräte-Preis für Ihre inner- und außerbetriebliche Öffentlichkeitsarbeit, um von vielen interessanten Einreichungen zu profitieren und um anderen Betriebsräten die Möglichkeit zu geben von Ihrem Projekt und Ihrer erfolgreichen Arbeit zu lernen und um Kontakt zu hochkarätigen Unterstützerinnen und Unterstützern des Preises herzustellen.

     
    Bei Fragen zum Deutschen BetriebsräteTag wenden Sie sich gerne an Simone Ruh unter: 0228 943779-200 oder Miriam.Halm@betriebsraetetag.de.
    Bei Fragen zum Deutschen Betriebsräte-Preis helfen wir Ihnen auch gerne weiter, Ansprechpartner ist hier der Bund-Verlag: Telefax: 069 - 79 50 10 11 oder Mail: kontakt@dbrp.de

    Zeigen Sie mit Ihrem Projekt, was Sie als Betriebsrat für Ihre Kolleginnen und Kollegen leisten!

     

    Wir freuen uns, über Ihre Bewerbung

    Die Jury des Deutschen Betriebsräte-Preises mit der Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts, Ingrid Schmidt, dem Hauptkassierer der IG Metall, Jürgen Kerner und dem stellv. Vorsitzenden der NGG, Klaus-Harald Güster.

    Verleihung des »Deutschen Betriebsräte-Preises 2014« am 30. Oktober 2014 im Bonner Plenarsaal

    Mit Standing Ovations feierten die fast 550 TeilnehmerInnen und Gäste des 11. Deutschen BetriebsräteTages die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2014 im einmaligen Rahmen des Bonner Bundestages.

    Die Preisträger des Deutschen Betriebsräte-Preises 2014 sind:

    Gold: Betriebsrat der BMW AG, München

    Silber: Betriebsrat des AWO Kreisverband Nürnberg e.V.

    Bronze: Gesamtbetriebsrat der DB Regio AG Schiene/Bus, Frankfurt


    Die Sonderpreise in den folgenden Kategorien gingen an:

    Beschäftigungssicherung: Siemens AG, Leipzig

    Innovative Betriebsratsarbeit: Renolit SE, Worms

    Fair statt Prekär: Meyer Werft GmbH, Papenburg

    Gute Arbeit: Stadtwerke München GmbH/Münchner Verkehrsgesellschaft mbH

    Der Publikumspreis des DBRT 2014 ging an die Betriebsräte der DPD GeoPost GmbH aus Duisburg.

    Aus nahezu 90 Bewerbungen nominiert waren des Weiteren:

    Die Betriebsräte der Unternehmen VGRD-Gruppe; Allergopharma GmbH & Co. KG, Reinbek; Kaiser + Kraft GmbH, Stuttgart; Jenoptik EWS GmbH, Essen; BMW AG, Landshut; DSM Nutritional Products GmbH, Grenzach-Wyhlen.