6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Timo Balmberger

Abwendung einer ökonomischen Krise durch aktive Beteiligung des Betriebsrates am Sanierungsprozess

Timo Balmberger

Senior Consultant, BAB Institut für betriebswirtschaftliche und arbeitsorientierte Beratung GmbH

Zum Vortrag: 

In dem Vortrag soll dargelegt werden, wie ein anstehender Restrukturierungs- bzw. Sanierungsprozess von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite gemeinsam gestaltet und umgesetzt werden kann. Wird die beteiligungsorientierte Arbeits- und Projektstruktur in einem verlässlichen Rahmen im Unternehmen implementiert, bringt sie für alle beteiligten Interessengruppen Vorteile. Erfolgskriterien sind u.a. die Einführung eines Wirtschaftsausschusses, klare Verhaltens- und Kommunikationsregeln, gegenseitige Wertschätzung und Vertrauen, Offenheit und Transparenz, ein professionelles Management sowie eine externe Beratung als Moderator und Impulsgeber. Anhand praktischer Beispiele aus unserer Beratungstätigkeit wollen wir gemeinsam mit Ihnen die Vorteile und Herausforderungen eines beteiligungsorientierten Prozesses diskutieren.

Zur Person:

Timo Balmberger studierte Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss zum Diplom-Kaufmann an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Seit 2003 ist Herr Balmberger zertifizierter Rating Analyst (Georg-Simon-Ohm Management-Institut der Fachhochschule Nürnberg) und seit 2011 zertifizierter Mediator (Fernuniversität Hagen).

Als Berater ist Timo Balmberger seit dem Jahr 2000 tätig.

Herr Balmbergers Beratungsschwerpunkte sind die Erstellung von Gutachten zur wirtschaftlichen Situation und Perspektive von Krankenhäusern, Wohlfahrtsverbänden und Pflegeeinrichtungen, die Begleitung und betriebswirtschaftliche Beratung des Betriebsrates sowie kooperative Moderation und Steuerung von beteiligungsorientierten Sanierungs- und Restrukturierungsprozessen. Darüber hinaus führt Timo Balmberger betriebswirtschaftliche Schulungen für Personal- und Betriebsräte durch.