12. bis 14. Dezember 2017
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Dirk Backofen
Thomas Haase

Sehen Sie wie einfach wir Sie hacken?
IT- und Datensicherheit in der digitalen Arbeitswelt

+++ Mit Live-Hacking-Vorführung +++

Mittwoch, 13. Dezember, 11:40-12:25 Uhr

Dirk Backofen & Thomas Haase
Leiter "Telekom Security", Deutsche Telekom AG &
Penetrationstester und Projektfeldmanager "Data Privacy and Security", T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Zum Fachforum:

Probleme (und Lösungen) der Digitalisierung im Live Hacking - Qualitätssicherung in Zeiten des Internet of Things

Im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung und der einhergehenden Vernetzung geraten immer mehr kritische Infrastrukturen und die vernetzten Geräte in den Fokus krimineller Hacker. Früher waren die meisten dieser Netze von den öffentlichen Netzen / dem Internet strikt getrennt und von außen nicht erreichbar.

Doch der Siegeszug digitaler Technologien und die damit einhergehende enge Integration externer Geschäftspartner und Kunden in die Wertschöpfungskette bergen für die Unternehmen neue Gefahren. Immer mehr Firmen werden im Rahmen des sogenannten „digitalen Darwinismus“ in eine Situation gebracht, in der sie gezwungen sind, etwaige Bedenken zu ignorieren.

Anhand von Praxisbeispielen werden im Fachforum Schwachstellen / Programmierfehler bei der Entwicklung solcher Systeme aufgezeigt und mögliche Verbesserungsmaßnahmen diskutiert.

Ist Ihr Unternehmen vorbereitet auf die Datensicherheit der Zukunft?

Zu den Referenten:

Dirk Backofen leitet die zum Januar 2017 neu gegründete Business Unit “Telekom Security“, in der die Deutsche Telekom AG alle Sicherheitsbereiche des Konzerns gebündelt hat. Die Telekom Security liefert als neue Technologie-Säule des Konzern das Magenta Security-Portfolio und damit Lösungen für ein Cyber-Security Schutzschild für Kunden aller Größenklassen – Dax-Konzerne, Mittelstandskunden und Privatkunden.

Dirk Backofen ist Diplom-Ingenieur für Informationstechnik und studierte an der Technischen Universität Chemnitz. 1991 trat er dem Bereich „Technik“ der Deutschen Telekom bei. Seit 1995 war Backofen in verschiedenen Leitungspositionen im Marketing bei der Deutschen Telekom tätig, zuletzt bei der Telekom Deutschland GmbH als Senior Vice President Portfoliomanagement, Presales und Marketing für Geschäftskunden. Er steuerte in dieser Funktion alle Aktivitäten rund um das Portfolio-Management für Festnetz-, Mobilfunk- und IT/Cloud-Produkte für Geschäftskunden und war so sehr oft mit Groß-, Mittelstands- und kleinen Geschäftskunden im aktiven Dialog.

Seit 01. April 2016 war Dirk Backofen als Programmleiter Portfolio Management, Engineering & Operations bei der Telekom Security tätig und hat so aktiv das Setup für die Business Unit Telekom Security mitgestaltet. In dieser Rolle verantwortet er auch heute noch in Personalunion die Entwicklung neuer Sicherheitsprodukte und den Portfolio Mix für das Magenta Security Portfolio und stellt die Lieferung der Produkte und Lösungen in der Produktion mit dem neuen Zero Impact Approach sicher.

Thomas Haase - Penetrationstester in den Bereichen Web-, Mobile- und Embedded Security und seit 2004 Projektfeldmanager “Data Privacy and Security” bei T-Systems Multimedia Solutions GmbH.

Seine Schwerpunkte sind Infrastructure and Application Security, Penetrations Tests und Source Code Analysen. Außerdem engagiert er sich als Dozent für verschiedene Bildungseinrichtungen im Bereich Security Awareness und Hacking. Er ist zertifiziert als ISO27001 Lead Auditor, Certified Ethical Hacker und TeleTrusT Information Security Professional (TISP).

Zum Unternehmen:

„Einfach machen – einfach Machen“: das ist das Selbstverständnis von Magenta Security. Dafür setzen wir die über Jahrzehnte aufgebaute Kompetenz der 1.200 Security Mitarbeiter des Telekom Konzerns ein, gepaart mit geprüften Lösungen unserer innovativen Partner.
Ob für multinationale Konzerne, Klein- und Mittestandbetriebe oder Privatanwender: Magenta Security ermöglicht unseren Kunden, sich voll auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Neben Beratung bieten wir als „Managed Services“ Lösungen an, die ein Höchstmaß an Sicherheit bei einem Minimum an Aufwand und Komplexität bieten.