6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

Oliver Zühlke

Oliver Zühlke

Oliver Zühlke, stellv. Betriebsratsvorsitzender Bayer HealthCare AG, Leverkusen.

Jahrgang 1968, gelernter Chemikant, ist stellv. Betriebsratsvorsitzender Bayer Leverkusen. Er trat 1985 in das Unternehmen ein und ist dort seit 1994 freigestelltes Betriebs­ratsmitglied. Seit 1988 ist er Bildungsreferent bei der IG BCE in den Themenfeldern Arbeitsrecht, BetrVG, Tarifrecht, Interessensausgleich und Sozialplan sowie soziale und methodische Kompetenz.

Er ist Mitglied der Bundesindustriegruppe Chemie, Mineralöl, Gas und Vorsitzender der IG BCE in Leverkusen. Seine derzeitigen Projekte sind die Integration von Schering in den Bayer Konzern und die damit für Arneitnehmer/innen relevanten Fragen, sowie die Modernisierung der Gesamtbetriebsratsarbeit im Rahmen des neuen BetrVG. Schwerpunkte hierbei sind: Beschäftigte als neue betriebsver­fassungsrechtliche Ebene zu sehen und neue Gesamtbetriebsratsstrukturen im Zeichen von Unternehmenswandel zu gestalten.

Oliver Zühlke ist Vater von zwei Kindern und wohnt in Solingen.

„Akquisition von Schering und die Strategie des BR/GBR im Rahmen eines paritätischen Integrationsteams“

  • Schering und Bayer – zwei traditionsreiche Unternehmen
  • Erwartungen des UN, Erwartungen der Belegschaft im Integrationsprozess
  • Bildung eines gemeinsamen Integrationsteams aller relevanten Betriebsräte und Entwickeln einer Strategie
  • Aufgaben und Rolle des Integrationsteams, Funtions- und Ansprechparner auf Unternehmenseite
  • Gemeinsames Vorgehen in einem paritätischen Integrationsteam, erste Ergebnisse und Öffentlichkeitsarbeit

„Fairness, Transparenz und Sicherheit – das sind die Kernforderungen der Arbeitnehmer/innenvertreter von Bayer und Schering für den Integrationsprozess der nächsten Jahre.  Diese drei Säulen sind unabdingbar für eine gerechte Beteiligung der Arbeitnehmer/innen an den weiteren Entwicklungen im Rahmen der Integration.“