6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

BBTtalk Dienstag, 25. September 2007 ab 17:00 Uhr

Eine Abendveranstaltung mit Prof. Götz W. Werner und Mitbestimmungsakteuren

Prof. Götz W. Werner

Prof. Götz Werner, Gründer der dm-Drogerie-Märkte, stellt interessierten MitbestimmungsAkteuren aus ganz Deutschland und vielen unterschiedlichen Branchen sein Konzept des „Bedingungslosen Grundeinkommens für alle“ vor.

In der anschließenden Diskussion sind alle teilnehmenden MitbestimmungsAkteure eingeladen mit Prof. Götz Werner und weiteren Gästen mögliche Auswirkungen des „BGE“ auf die betriebliche Praxis für Unternehmen, Mitarbeiter und Mitbestimmung zu hinterfragen:

Wie verträgt sich ein bedingungsloses Einkommen mit den Grundsätzen unserer Leistungsgesellschaft? In fast allen Unternehmen vereinbaren Arbeitgeber und Betriebsräte Leistungs- und Erfolgsabhängige Vergütungen. Ist das ein Widerspruch? Oder eröffnet ein bedingungsloses Einkommen, mit dem der Staat allen seinen Bürgern die Lebensgrundlage sichern würde, unter Umständen ganz neue Spielräume für die Variabilisierung von Einkommen.

Welchen Einfluss hätte ein bedingungslose Grundeinkommen auf die Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer? Bekommen wir paradiesische Zustände oder Ein-Euro-Jobs für alle? Wie würden sich Arbeitszeiten entwickeln Teilzeit für alle? Vertrauensarbeitszeit für alle?