6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

Dr. Manfred Wannöffel

Detlef Winterstein

Sein Vortrag auf dem Bonner BetriebsräteTag 2008:

„Entscheidend ist im Betrieb - Zehn Thesen zur Zukunft der qualifizierten Mitbestimmung“

Im Jahr der Fußballeuropameisterschaft wird gerne an das legendäre Zitat des Dortmunder Fußballidols Adi Preißler aus der frühen Nachkriegszeit erinnert: “Grau ist alle Theorie, entscheidend ist auf´m Platz.“ Und nicht nur die Fußballkennerinnen und -kenner aus dem Ruhrgebiet wissen, was mir diesem Bild gemeint ist - es zählt vor allem das Ergebnis!

Bezogen auf das Thema „Qualifizierte Mitbestimmung als Herausforderung für Gewerkschaften und Politik“ erinnert dieses Zitat an eine der wichtigsten Quellen der Sozialen Demokratie, nämlich die Demokratisierung der Wirtschaft durch Mitbestimmung der Beschäftigten über die Verwendung ihres Arbeitsvermögens und ihre materielle Teilhabe an den von ihnen geschaffenen Werten.

Zur Person:

BESCHÄFTIGUNG:

ab Juni 2003

Geschäftsführender Leiter der Gemeinsamen Arbeitsstelle Ruhr-Universität Bochum/IG Metall

2000 - 2003

wiss. Angestellter und Lehrbeauftragter an der WISO-Fakultät (Lehrstuhl für Wirtschafts- und Industriesoziologie) der Universität Dortmund

ab 1998

Lehrbeauftragter für Organisationssoziologie und Mitbestimmungsforschung an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

1995 - 1998

Gastprofessur für Arbeits- und Wirtschaftssoziologie an der Universidad Autonoma Mexico (UAM) in Mexico-Stadt

1991 - 1995

Projektleiter bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn und Mexico-Stadt

ab 1987

Projektleiter beim Berufsforschungs- und Beratungsinstitut für interdisziplinäre Technikgestaltung (BIT e.V.)

ab 1982

Lehrbeauftragter beim Weiterbildungszentrum der Ruhr-Universität Bochum

1982 - 1985

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum

1981 - 1982

Berufsschullehrer für die Fächer Wirtschaft und Politik bei der Ruhrkohle AG

ZUSATZAUSBILDUNGEN:

1997 - 1998

Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zum Thema "Ursachen und Wirkungen zwischenbetrieblicher Kooperation in der mexikanischen Textilindustrie"

1994

Stipendiat bei der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zur Erforschung der
beschäftigungspolitischen Wirkungen von regionalen Netzwerkkooperationen

1993

Stipendiat an der Yale-University in New Haven zur Erforschung der gesellschaftlichen Auswirkungen des NAFTA-Vertrages zwischen USA, Kanada und Mexiko

1990

Promotion an der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

1989

Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Süd-Korea und Japan

1987 - 1988

ASA-Stipendiat in Süd-Korea

1986 - 1989

Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung