6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

Adrijana Soldo

Beschäftigungssicherung & Tariflöhne statt Lohndumping durch Leiharbeit

 

Zum Projekt:

Unter den Projekttiteln »Lohndumping durch Leiharbeit« und »Rote Karte für Anton Schlecker« führten die Betriebsräte des Bezirks Mayen und Fürth/Herzogenaurach breite und öffentlichkeitswirksame Kampagnen gegen die Leiharbeits-Politik des Arbeitgebers durch.

Zum Unternehmen:

Die Firma Anton Schlecker, gegründet 1975, ist eine in europaweite Drogeriemarkt-Unternehmen. Das Unternehmen ist in 12 Ländern in Europa mit Drogeriemärkten präsent. Schlecker beschäftigt europaweit mehr als 50.000  Mitarbeiter, im Inland davon 37.000 die auf 9561 Standorte deutschlandweit verteilt sind.

Zur Person:

Frau Adrijana Soldo ist seit dem 1.4.1992 bei Schlecker tätig. Sie absolvierte eine Ausbildung mit einem gleichzeitigem Fernstudium als Handelsfachwirtin. Danach wurde sie als Verkaufsleiter-Assistentin in den Schlecker Vertrieb übernommen. Im Herbst 1994 Beginn der Aktivitäten zur Gründung des 1. Schlecker-Betriebsrates in Nordbayern. Seit Juli 1995 ist Frau Soldo Betriebsratsvorsitzende mit vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, wie z.B. Mitglied der Ver.di-Verhandlungskommision für den bay. Einzelhandel, Fachgruppenvorstandsmitglied etc.
Frau Soldo ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt in Nürnberg.