6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

BR-Informationen einmal anders – „Ö“ und der multimediale Newsletter

Hans-Uwe Russ

Hans-Uwe Ruß und Thomas Kaß

 

Zum Projekt:

Ziel des Projektes ist das Aufzeigen von Möglichkeiten der betriebsrätlichen Informationsvermittlung an Beschäftigte.

Unser Projekt zeigt den Weg von ganz alltäglichen (manchmal etwas ungewöhnlichen) Informationsquellen zu innovativen Darbietungen unter Nutzung moderner Informationsplattformen (Social Media).

Wir nutzen kurzweilige Aufmacher, um die Neugier auf seriös-informative Berichte zu wecken. Durch das Einbinden von z. B. Kurzvideos ("Achtung Satire") wird ein regelmäßig erscheinender Newsletter zur multimedialen Informationsquelle aufgewertet.

Diese Maßnahmen steigern das Interesse der Mitarbeiter an Betriebsratsthemen.

 

Zum Unternehmen:

Die T-Systems International GmbH ist eine Tochterfirma der Deutschen Telekom AG.

Marktpräsenz: Niederlassungen in mehr als 20 Ländern, weltweiter Anbieter für Lösungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT).

Kundenfokus: Großunternehmen und multi-nationale Konzerne sowie Projekte für den öffentlichen Auftraggeber und im Sektor „Gesundheit“.

Umsatz:  9,2 Mrd. €  (Stand2011)

Marktposition:  Marktführer   ICT-Markt Deutschland, Marktführer für IT-Lösungen für die Automobilindustrie Westeuropa, Marktführer für Systemintegrationslösungen in Deutschland.

Mitarbeiter: ca. 48.200, davon 25.500 in Deutschland, 22.700 international (Stand 2011).

Es bestehen 19 Regionalbetriebsräte.

Der Betriebsrat T-Systems Nord vertritt ca. 1.500 Beschäftigte in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

 

Zur Person:

Hans-Uwe Ruß ist 57 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er ist seit 42 Jahren im Unternehmen (Fernmeldeamt Kiel, Telekom, DeTe CSM, T-Systems) und eben solange Gewerkschaftsmitglied (Deutsche Postgewerkschaft, ver.di). Seit 1985 ist er für den Personal- bzw. Betriebsrat tätig.

Aktuell ist Ruß freigestelltes Mitglied im Betriebsrat, Betriebsausschuss, Gesamtbetriebsrat und Mitglied einer Bereichsvertretung. Des Weiteren ist er Mitglied in einigen örtlichen BR-Ausschüssen (u.a. Ausschuss Öffentlichkeitsarbeit).

Thomas Kaß ist 43 Jahre, unverheiratet und hat eine Tochter. Er ist seit 1996 als Softwarearchitekt und Teilprojektleiter im Unternehmen (debis Systemhaus, T-Systems).

Für den Betriebsrat ist Kaß seit 2006 tätig, aktuell als Leiter der BR-Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit.

 


Downloads für Konferenzteilnehmer