6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter

Gute Arbeit hat viele Gesichter! – Beteiligungsorientierte „besser statt billiger“ – Initiative

Mathias Möreke

Mathias Möreke

Zum Projekt:

Ziel des Projekts war es, unter Einbeziehung der Beschäftigten Vorstellungen zu 'Guter Arbeit' bei den Mitarbeitern zu verankern.

Die Abarbeitung des Projekts verlief unter Beteiligung der verschiedenen Arbeitsteams. Die Kolleginnen und Kollegen wurden motiviert und aktiviert, sich für ihre eigenen Interessen und Ziele einzusetzen. Hierzu wurden die Elemente des Produktionssystems genutzt um eine „besser statt billiger“ Strategie umzusetzen.

 

Zum Unternehmen:

Die Volkswagen AG Business Unit Braunschweig ist der älteste VW-Standort.

Das Arbeitsfeld ist die Fertigung von Fahrwerkkomponenten.

Im Werk existiert eine eigene Entwicklungsabteilung.

Derzeit sind rund 8.000 Mitarbeiter im Werk Braunschweig beschäftigt.

 

Zur Person:

Mathias Möreke ist 48 Jahre alt. Er ist ausgebildeter Werkzeugmacher und Personalfachkaufmann.

Seit 2002 ist er stellv. Betriebsratsvorsitzender im Werk Braunschweig. Arbeitsschwerpunkt ist hier die Umsetzung des Volkswagen Weg.

Seit 1981 ist Möreke Mitglied der IG Metall, unter anderem ist er Mitglied im Ortsvereinsvorstand und IGM Beiratsmitglied.


Downloads für Konferenzteilnehmer