6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Martin Lemcke

Laudatio

Martin Lemcke

Zur Person:

Martin Lemcke, geboren 1955, ist Jurist und seit gut 30 Jahren in verschiedenen Funktionen für Gewerkschaften und arbeitnehmernahe Einrichtungen tätig.

Seit 2001 verantwortet er beim Bundesvorstand der Gewerkschaft ver.di den Bereich Mitbestimmung. Hier sind Schwerpunkte alle Fragen der Unternehmensmitbestimmung, Beratung bei Aufsichtsratswahlen, Qualifizierung und Beratung von Aufsichts- und Verwaltungsräten sowie europäische Mitbestimmungsverhandlungen.

Von 1989 bis 1996 leitete er bei der damaligen öffentlich-rechtlichen Angestelltenkammer Bremen die Rechts- und Steuerabteilung.

Nach dem Studium an der Universität Bremen und einer kurzen Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen arbeitete er insgesamt ca. 10 Jahre für die Deutsche Postgewerkschaft (DPG) in Frankfurt/Main. Schwerpunkte waren hier wie auch im weiteren Berufsleben stets das kollektive Arbeitsrecht, das Recht der betrieblichen Interessenvertretungen (Betriebsräte, Personalvertretungen) sowie der Rechtsschutz.