6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Tahir Sogukkan

„Seit’ an Seit’“ – Erfolgreicher Kampf für Insourcing im Logistikunternehmen

Tahir Sogukkan

Betriebsratsvorsitzender, DPD GeoPost GmbH, Duisburg

Zum Projekt:

Im Jahr 2012 gliederte der DPD Duisburg das Pakethandling in die Firma Ergo Logistics aus. Mit Hilfe von Ver.di wurde bei Ergo ein Betriebsrat gegründet und es begann ein langer Kampf (gemeinsam mit den DPD-Betriebsräten und Ver.di) gegen das Outsourcing und für die Arbeitsbedingungen der Kolleginnen und Kollegen. Es war eine harte und entbehrungsreiche Zeit für die outgesourcten Kolleglnnen, die sie aber auch immer mehr zusammenschweißte.

Der Ergo Logistics BR konnte mit dem hohen Organisationsgrad in ver.di und natürlich mit Hilfe der entsprechenden Gewerkschaftsvertreter an der Seite, die Tarifbindung in Ergo Logistics durchsetzen. Das hatte im August 2012 zur Folge, dass sich die wirtschaftliche Situation für Ergo Logistics so stark verschlechterte, dass man sich bei DPD dazu entschloss, die KollegInnen wieder in die DPD aufzunehmen – inzusourcen!

Das Motto der ehemaligen Ergo und heutigen DPD-Betriebsräte lautet heute: Wir können zwar Ausgliederungen nicht immer verhindern, aber wir können die Ausgliederungen so teuer machen, dass es sich im Endeffekt für den Arbeitgeber nicht lohnt auszugliedern. Das aber immer nur gemeinsam – Seite an Seite!

Zum Unternehmen:

DPD zählt zu den führenden internationalen Paket- und Expressdienstleistern und ist mit seiner Marke in Europa und weltweit vertreten.

Das DPD Straßennetzwerk ist eine der Lebensadern des europäischen Güterverkehrs und das leistungsfähigste und dichteste Straßennetzwerk in ganz Europa. Es garantiert kurze, höchst zuverlässige Laufzeiten und bietet sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile. Im Vergleich zur Luftfracht heißt das achtmal weniger CO2 und fünfmal geringere Kosten.

Auch außerhalb Europas ist DPD in den wichtigsten Wirtschaftsräumen der Welt aktiv und liefert in 220 Länder. Gleichzeitig setzt DPD auf eine dezentrale Struktur und ist in allen lokalen Märkten stark aufgestellt. Das sorgt für große Kundennähe und ein Leistungsangebot, das sowohl internationalen Standards als auch den Anforderungen der lokalen Märkte entspricht.

Zur Person:

Tahir Sogukkan wurde 1975 geboren, ist Vater dreier Söhne und lebt in Duisburg.

Der ausgebildete Industriemechaniker Sogukkan ist seit 2008 Betriebsrat. Seit 2013 ist Sogukkan Betriebsratsvorsitzender.

Downloads für Konferenzteilnehmer