6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Thomas Jagmann
Christian Tiedemann

Vorsprung durch qualifizierte Mitbestimmung

Thomas Jagmann und Christian Tiedemann

Konzernbetriebsrat und KBR-Vorsitzender, VGRD-Gruppe

Zum Projekt:

Aufgrund der Zusammenführung mehrerer Automobilhandelsgesellschaften unter dem Dach der VGRD GmbH (Holding) und der Feststellung, dass dezentrale Mitbestimmungsebenen nicht ausreichen, um auf übergeordneter Ebene Regelungen zu vereinbaren, war es das Ziel der VGRD-Betriebsräte, eine übergreifende Mitbestimmungsstruktur zu installieren.

Mit dem Abschluss eines Tarifvertrages nach § 3 BetrVG wurde erreicht, dass eine übergeordnete Mitbestimmungsstruktur (Gründung eines Konzernbetriebsrates) in der VGRD Gruppe geschaffen sowie die Charta der Arbeitsbeziehungen des Volkswagenkonzerns im Tarifvertrag fixiert wurde.

Damit konnten unter Einbindung verschiedener Stakeholder für die Beschäftigten der VGRD Gruppe einzigartige Mitbestimmungsrechte gesichert werden, die weit über gesetzliche Mindeststandards hinausgehen. Der Tarifvertrag hat in der Kfz-Branche eine absolute Vorbildfunktion und geht auf die Initiative einzelner Standortbetriebsräte zurück.

Zum Unternehmen:

Die VGRD ist eine Tochter der Volkswagen AG mit Konzernstruktur. Unter dem Dach der VGRD GmbH als Holding wurden 30 Automobilhandelsgesellschaften mit insgesamt 109 Standorten (klassische Autohäuser mit Kfz-Werkstatt) zusammengeführt.Die Autohäuser sind bundesweit verteilt und in die Regionen Süd, Mitte und Nord/Ost gegliedert.

In den Autohäusern gibt es 22 Betriebsratsgremien die zum Teil als Gemeinschafts-Betriebsräte gesellschaftsübergreifend tätig sind.

Die VGRD verfolgt zwei Ziele: 1. Eine starke der Präsenz der Marken VW und Audi in bedeutenden Wirtschaftsräumen der Bundesrepublik und 2. zu verhindern, dass durch insolvente Kfz-Betriebe Lücken im Händlernetz des VW-Konzerns entstehen. Das hat den An- aber auch Verkauf von Kfz-Betrieben als Folge.

Zur Person:

Thomas Jagmann wurde 1985 in Leipzig geboren

Seit April 2004 ist Herr Jagmann im Audi Zentrum Leipzig angestellt. Bis zum Jahr 2004 absolvierte er eine Ausbildung zum Kfz- Mechaniker in verschiedenen Autohäusern.

2007 fand, nach einemGesellschafterwechsel, die erste Betriebsratswahl in der Volkswagen Retail Leipzig GmbH statt. Mit 22 Jahren wurde Jagmann erstmals zum BR-Ersatzmitglied gewählt. Ebenfalls 2007 hatte Herr Jagmann das Amt des Wahlvorstandsvorsitzenden für die JAV Wahlen inne. Anfang 2009 wurde er Wahlvorstandsvorsitzender für die Betriebsratswahlen und kandidierte erneut für den Betriebsrat.

Im März 2009 wurde Jagmann erneut BR-Ersatzmitglied, ab Januar 2010 ständiges BR-Mitglied. Ab Februar 2010, mit 25 Jahren, wurde Thomas Jagmann zum BR-Vorsitzenden gewählt. Bei den Betriebsratswahlen 2011 und 2014 wurde Thomas Jagmann jeweils mit hoher Wahlbeteiligung in allen Ämtern bestätigt. Jagmann war darüber hinaus ARG-Ausschussvorsitzender, des Vorgängergremiums des KBR. Seit 2014 ist er Mitglied im neu gebildeten Konzernbetriebsrat der VGRD-Gruppe und Mitglied im Ausschuss für "personelle Grundsatzfragen".

Thomas Jagmann war seit Ende 2010 Mitglied in mehreren Verhandlungskommissionen verschiedener Tarifverträge im Audi Zentrum Leipzig.

Darüber hinaus ist er Delegierter der IG Metall Leipzig und Mitglied der Vollversammlung der Handwerkskammer Leipzig.

 

Downloads für Konferenzteilnehmer