6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Tatjana Fuchs

Alternsgerechte Arbeitsqualität - Tarifverträge als Visitenkarte der Branche

Mittwoch, 14:30 bis 15:00 Uhr & 17:30 bis 18:15 Uhr

Tatjana Fuchs
Wissenschaftliche Leiterin, Gesellschaft für Gute Arbeit mbH

Zum Fachforum:

Demografie-Tarifverträge dienen dazu, Unternehmen und ganze Branchen langfristig „demografiefest“ zu machen und haben das Ziel, einen nachhaltigen kulturellen Wandel in den Betrieben zu initiieren. In einigen Branchen und bei verschiedenen Unternehmen existieren bereits solche Demografie-Tarifverträge oder ähnliche Vereinbarungen zwischen dem Arbeitgeberverband und der Gewerkschaft. In diesen Vereinbarungen wird häufig ein wichtiger Rahmen für die Betriebs- und Personalratsarbeit gespannt, der dann in den Betrieben konkretisiert wird.

Das Demografie- und Tarifprojekt „ZusammenWachsen – ArbeitGestalten" hat mit wissenschaftlicher Unterstützung verschiedene Tarif- und Sozialpartner aus fünf Dienstleistungsbranchen bei der Erprobung verschiedener Wege zu alternsgerechter Arbeit unterstützt. Durch eine entsprechende Tarif- und Branchenarbeit sollen eine alternsgerechte Arbeitsgestaltung sowie lebensphasenorientierte Personalarbeit erreicht werden. Ausgehend von den Erfahrungen in diesem Projekt fördert „ZusammenWachsen – ArbeitGestalten“ den Austausch über betriebliche und tarifpolitische Regelungen zur Gestaltung von Arbeit im demografischen Wandel.

Zur Initiative Neue Qualität der Arbeit:

Wie können Arbeitgeber und Beschäftigte Arbeit so gestalten, dass diese gesund und motivierend sowie für Unternehmen rentabel ist? Im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit entwickeln Bundesregierung, Gewerkschaften und Wirtschaft seit mehr als zehn Jahren praktische Lösungen und Angebote für Beschäftigte und Unternehmen.
Mit den Angeboten unterstützt die Initiative Unternehmen in vier personalpolitischen Handlungsfeldern dabei, sich zukunftssicher aufzustellen: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz. Sie ist Motor und Initiator regionaler Kooperationen, die Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch fördern.

Zur Person:

Tatjana Fuchs ist wissenschaftliche Leiterin der Gesellschaft für Gute Arbeit mbH München.

Downloads für Konferenzteilnehmer