6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Prof. Dr. Jens Schubert

Betriebliche Umsetzung des Mindestlohngesetzes

Mittwoch, 14:30 bis 15:15 Uhr

Prof. Dr. Jens Schubert

Leiter des Bereichs Recht und Rechtspolitik in der ver.di-Bundesverwaltung und apl. Professor für Arbeitsrecht und Europäisches Recht an der Leuphana Universität Lüneburg

Zum Vortrag:

Welche Herausforderungen bringt der Mindestlohnt auf betrieblicher Ebene mit sich? Was müssen Betriebsräte beachten und wie kann sich der Betriebsrat auf den Mindestlohn vorbereiten?

Nach einem kurzen Impulsvortrag zum Thema „Betriebsrat und Mindestlohn“ diskutiert Prof. Dr. Jens Schubert das Thema in einer offenen Diskussionsrunde mit den TeilnehmerInnen und wird dabei intensiv auf Fragen aus Ihrem Betrieb eingehen.

Zur Person:

Prof. Schubert, Jahrgang 1969, ist Leiter der Abteilung Recht und Rechtspolitik in der Bundesverwaltung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di und außerplanmäßiger Professor für Arbeitsrecht und Europäisches Recht an der Leuphana Universität Lüneburg.

Nach dem rechtswissenschaftlichen Studium an den Universitäten Frankfurt am Main und Lausanne und Absolvierung des Zweiten Staatsexamens mit einer vorangehenden Stage an der Deutschen Botschaft Paris trat er eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Ilmenau an.

Nach der Promotion an der Universität Hannover war er zwei Jahre lang in einer auf das Arbeitsrecht spezialisierten  Hannoveraner  Kanzlei  als  Rechtsanwalt  tätig.  2005  erhielt  er einen  Ruf  an  die Leuphana Universität Lüneburg als Junior-Professor. Im Jahre 2010 folgte der Wechsel in die ver.di Bundesverwaltung.  Neben  einer  positiven  Zwischenevaluation  der Juniorprofessur  hat  sich  Prof. Schubert ergänzend an der Universität Oldenburg habilitiert.

Prof. Schubert ist ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht Berlin-Brandenburg sowie Mitglied im Landesjustizprüfungsamt Niedersachsen. Zudem ist er  Mitglied  im  Verbandsausschuss  des  Arbeitsgerichtsverbandes.  Im  Jahre  2007  war  er  Honorary Fellow an der University of Exeter und ist aktiv in der European Working Group on Labour Law. Prof. Schubert  ist  Autor  zahlreicher  Fachpublikationen  zum  deutschen  und  europäischen  Arbeits- und Wirtschaftsrecht  sowie  gutachterlich  tätig.  Er  ist  Mitherausgeber  der  ZTR  und  der  AuR.  Für  seine Publikationstätigkeit  hat  er  an  der  Leuphana  Universität  Lüneburg  zweimal  den  Preis  „best  young reseacher“ erhalten. Für die Gewerkschaft ver.di führt er Verfahren u. a. am BAG, BVerfG und EGMR. Seit 2014 ist Prof. Schubert Mitglied im Aufsichtsrat eines führenden Versicherungskonzerns.

Downloads für Konferenzteilnehmer