6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Hermann Soggeberg & Dr. Katharina Oerder

Europäisch Rahmen setzen - Betrieblich handeln

Hermann Soggeberg & Dr. Katharina Oerder
EBR & KBR-Vorsitzender Unilever & Seniorberaterin bei M5 Consulting

Zum Fachforum:

In diesem Fachforum wird exemplarisch aufgezeigt, wie die verschiedenen Ebenen der Betriebsratsarbeit in multinationalen Konzernen koordiniert, vernetzt und somit gestärkt werden können.
Ausgangspunkt der Betrachtung ist die „Barcelona-Agenda“ des UEWC Unilever European Works Council (EBR) und deren Ergänzung, die „Rotterdam Roadmap“, in denen auf europäischer Ebene Rahmenvereinbarungen zur Sicherung nachhaltiger Beschäftigung getroffen wurden.
Inwieweit konkrete Projekte erfolgreich von europäischer Ebene über nationale Konzernebene auf Standort-Ebene übertragen werden können, zeigt sich am Praxisbeispiel des Unilever-Standortes Heilbronn, der solch einen Transfer von europäischen Rahmenregelungen in betriebliches Handeln erfolgreich durchgeführt hat. Im sogenannten Greenplan wurden umfassende Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung und für weitere Investitionen in den Standort umgesetzt.

Zum Unternehmen:

M5 Consulting liefert seit 2003 hochwertige Beratungsleistungen für Betriebsräte, Gewerkschaften und Unternehmen. Das Leistungsportfolio bietet ArbeitnehmervertreterInnen kompetente und pragmatische Lösungen für die Herausforderungen in der Arbeitswelt von heute und morgen.

Zu den Referenten:

Hermann Soggeberg ist seit 2011 ist stellvertretender AR-Vorsitzender der Unilever Deutschland Holding sowie AR-Vorsitzender der Pensionskasse Berolina VVaG.

Soggeberg absolvierte bis 1987 eine Lehre zum Bäcker und ist seit 1990 bei Unilever beschäftigt.

1994 wurde er erstmals in den BR des Werks Reken gewählt. 1998 wurde er stellv. BR-Vorsitzender.

Im Jahr 1990 wurde Soggeberg in den NGG Regionalvorstand der Stadt Münster gewählt. Im folgenden Jahr übernahm er den Vorsitz des Regionalvorstandes und wurde in 2001 in den Landesvorstand der NRW NGG gewählt.

Ebenfalls 2001 erfolgte seine Wahl zum Vorsitzenden des BR und zum stellvertretenden Vorsitzenden des GBR der Langnese – Iglo GmbH sowie die Wahl in den Unilever KBR und Unilever European Works Council (UEWC).

Zwischen 2008 und 2010 absolvierte Soggeberg das Weiterbildungsstudium Veränderungsmanagement an der Ruhr-Universität-Bochum.

Im Jahr 2010 wurde Hermann Soggeberg erstmals in den Aufsichtsrat der Unilever AG gewählt, übernahm den Vorsitz des Unilever European Works Council und wurde in den Hauptvorstand der NGG gewählt.

Des Weiteren ist Hermann Soggeberg ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht in Münster.

Die Diplom-Psychologin Dr. Katharina Oerder berät und betreut Betriebe und Betriebsratsgremien, Gewerkschaften und Politik in Veränderungsprozessen und Zukunftssicherungsprojekten.
Katharina Oerder hat Psychologie mit den Schwerpunkten Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie studiert. An der Universität Bonn hat sie zum Thema "Mitgliederwerbung in Gewerkschaften" promoviert.

Seit 2008 arbeitet sie für die Betriebsräteberatung M5 Consulting und die MIT Institut GmbH. 2015 hat sie die Leitung des Berliner Büros übernommen.