6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Astrid Gloystein und Herbert Beel

Industrie 4.0 - veränderte Anforderungen und Kompetenzentwicklung

Astrid Gloystein und Herbert Beel
Projektleitung, Beratung und Training
Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des DGB GmbH (bfw)
weitblick – personalpartner GmbH

Zum Fachforum:

Die aktuelle Debatte um Arbeit 4.0, um Digitalisierung, Automatisierung und intelligente sich selbst steuernden Prozesse mittels cyber-physischen Systemen verweist auf vielfältige unterschiedliche Vorhersagen und Szenarien zu Veränderungen in den Betrieben und den in ihnen tätigen Beschäftigten. Einig ist sich die Fachwelt darin, dass sich Arbeitsinhalte, -prozesse und –bedingungen wandeln werden, das Ausmaß und das Wie bieten allerdings Gestaltungsmöglichkeiten.
In diesem Fachforum stellen wir verschiedene mögliche Entwicklungslinien mit ihren Auswirkungen auf Inhalte und Organisation von Arbeit dar. Aus den sich daraus ergebenden Anforderungen an die Beschäftigten lassen sich Rückschlüsse ziehen auf erforderliche Kompetenzen und Fähigkeiten. Vorgestellt werden Möglichkeiten der systematischen Kompetenzentwicklung, sowie Beispiele und erste Ergebnisse aus den vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekten ZielKom und Prokom 4.0. Das Konzept der Lernfabrik und ihre Möglichkeiten, z.B. Prozesskompetenzen zu vermitteln, wird vorgestellt.

Wir freuen uns auf Sie!

Zu den Referenten:

Astrid Gloystein ist Diplom- Arbeits- und Organisationspsychologin. Berufliche Erfahrungen sammelte Sie insbesondere mit Schwerpunkten bei der Personal- und Organisationsentwicklung.
Frau Gloystein arbeitete sowohl als Beraterin, Coach und Trainerin sowie in leitender Funktion. Als Projektberaterin war sie u.a. im Projekt Prokom 4.0, in Sozialpartnerprojekten und als bfw-Beraterin für Kompetenzentwicklung tätig.

Herbert Beel ist ausgebildeter Maschinenschlosser und bildete sich zum Ing.-grad./Konstrukteur sowie zum Dipl.-Ing./CAD-Programmierer weiter.
Seit 25 Jahren ist Herr Beel als TBS-Technologieberater für Betriebsräte tätig.

Hier beschäftigt er sich insbesondere mit Beratung zu EDV-Systemen und zur Beschäftigungssicherung.
Als Projektmitarbeiter war er im Projekt ZielKom tätig. Darüber hinaus arbeitet Herr Beel als bfw-Berater für Kompetenzentwicklung.