6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Dr. Peter Pawlicki & Dr. Tobias Wölfle

Innovative Betriebsratsarbeit in Zeiten von Arbeiten 4.0

Dr. Peter Pawlicki & Dr. Tobias Wölfle
Politische Sekretäre, Funktionsbereich Betriebspolitik beim IG Metall Vorstand

Zum Fachforum:

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern die deutsche Industrie- und Dienstleistungswirtschaft in den kommenden Jahren grundlegend. Mit tiefgreifenden Folgen für die Arbeitswelt.
Vor dem Hintergrund der technisch-ökonomischen Entwicklungsdynamiken gewinnen arbeitspolitische Themen mehr und mehr an Bedeutung. Damit verbinden sich für Unternehmen, Betriebsräte/Personalräte und Vertrauensleute neue Perspektiven und Gestaltungschancen an die Arbeitswelt von Morgen.
Wie können Gewerkschaften in Zukunft Vertrauensleute und Betriebsräte befähigen, die mit dem technologischen Wandel einhergehenden betriebs- und arbeitspolitischen Herausforderungen proaktiv und beteiligungsorientiert unter Einbindung der Belegschaften zu gestalten?
Damit verbundene Fragen werden im Rahmen des Fachforums vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen diskutiert, sowie Praxisbeispiele und Unterstützungsmöglichkeiten präsentiert.

Zu den Referenten:

Dr. Peter Pawlicki hat am Institut für Sozialforschung in Frankfurt im Rahmen mehrerer internationaler Forschungsprojekte zu den Auswirkungen der Globalisierung auf Arbeitsbedingungen in der Elektronikindustrie geforscht. Sein HBS-Promotionsstipendium erlaubte ihm die Veränderungen der Ingenieursarbeit in globalen Entwicklungsnetzwerken der Halbleiterbranche zu erforschen. Seit 2012 ist er beim IG Metall Vorstand im Ressort Vertrauensleute und Betriebspolitik tätig. Hier arbeitet er in verschiedenen ESF-Projekten an Qualifizierungs- und Unterstützungsangeboten für Betriebsräte zum Themenfeld Arbeit und Innovation.

Dr. Tobias Wölfle ist seit 2015 politischer Sekretär in der IG Metall Vorstandsverwaltung, Ressort Vertrauensleute und Betriebspolitik.
Nach der Absolvierung des IG Metall Traineeprogramms war er als politischer Sekretär in der IG Metall Verwaltungsstelle Darmstadt tätig.
Dr. Wölfle studierte Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität Berlin. Seine Promotion schloss er 2012 im Fach Politikwissenschaften an der FU Berlin ab.

Zur IG Metall:

Die IG Metall ist mit über 2,3 Millionen Mitgliedern die größte Einzelgewerkschaft weltweit. Wir handeln gute und faire Tarifverträge aus und engagieren uns für eine gerechte Gesellschaft in der Arbeits- und Lebenswelt. Gemeinsam mit Mitgliedern, Betriebsräten, Vertrauensleuten und allen Engagierten, setzen wir uns für ein Gutes Leben ein.

Das Ressort Vertrauensleute und Betriebspolitik der IG Metall Vorstandsverwaltung bietet Verwaltungsstellen, Betriebsräten und Vertrauensleuten umfassende Unterstützungsleistungen für eine innovative und proaktive gewerkschaftliche Betriebspolitik.