6. bis 8. November 2018
Plenarsaal Bonn
Facebook Twitter
Lars Golatka

Rundum abgesicherte KollegInnen: Der Betriebsrat als Initiator für Versorgungsmodelle der Zukunft

Lars Golatka
Leiter betriebliche Altersvorsorge, Zurich Gruppe Deutschland

Zum Fachforum:

Die Umsetzung der bAV-Reform nimmt weiter an Fahrt auf. Dabei dürfte das „Sozialpartnermodell Betriebsrente“ als gesetzt gelten. Das Sozialpartnermodell sieht vor, den Tarifpartnern eine weitaus größere Flexibilität als bisher einzuräumen, insbesondere sollen die Betriebsparteien zu eigenen betrieblichen Lösungen befähigt werden. Damit kommt auf den Betriebsrat eine neue gestalterische Aufgabe zu.

Kernstück des Sozialpartnermodells ist der kollektive Absicherungsgedanke zu attraktiven Konditionen, u. a. auch für die Hinterbliebenen – und Invaliditätsabsicherung.

Informieren Sie sich im Fachforum über Ausgestaltungsmöglichkeiten und sinnvolle Absicherungsmodelle.

Zum Unternehmen:

Die Zurich Gruppe in Deutschland gehört zur weltweit tätigen Zurich Insurance Group. Mit Beitragseinnahmen (2015) von über 6,9 Milliarden EUR, Kapitalanlagen von mehr als 47 Milliarden EUR und rund 5.200 Mitarbeitern zählt Zurich zu den führenden Versicherungen im Schaden- und Lebensversicherungsgeschäft in Deutschland. Sie bietet innovative und erstklassige Lösungen zu Versicherungen, Vorsorge und Risikomanagement aus einer Hand. Individuelle Kundenorientierung und hohe Beratungsqualität stehen dabei an erster Stelle.

Wenn es um die betriebliche Altersvorsorge (bAV) geht, ist Zurich die zuverlässige und professionelle Partnerin. Zurich ist bereits seit Jahrzehnten in der bAV-Beratung aktiv und zählt im bAV-Geschäft in Deutschland zu den größten Anbietern. Dabei ist es uns besonders wichtig, ein profundes Verständnis für das Unternehmen zu entwickeln – denn nur so können wir eine optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Lösung anbieten.

Zum Referenten:

Lars Golatka leitet den Geschäftsbereich betriebliche Altersversorgung der Zurich Gruppe Deutschland und ist Vorstand der Deutscher Pensionsfonds AG. Der Betriebswirt ist seit über 20 Jahre in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen in der Bank- und Versicherungswirtschaft tätig mit Schwerpunkt im Firmenkundengeschäft, dem Risikomanagement in der Zins und Kapitalanlage sowie der betrieblichen Altersversorgung.